Trockenbürsten – Das Mittel für den Kreislauf

Anlaufschwierigkeiten?
Niedriger Blutdruck?

Trockenbürsten – die milde Hilfe!

Das Trockenbürsten ist eine trockene Kneipp-Anwendung, die auf milde und sehr einfache Weise ihre Wirkung zeigt.
Gerade bei morgendlicher Müdigkeit und Anlaufschwierigkeiten ist es ein bewährtes Mittel, niederen Blutdruck zu regulieren und leicht erhöhten Blutdruck zu senken.
Durch das trockene Bürsten der Haut wird der Hautstoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert und somit der Kreislauf entlastet.

Trockenbürsten

So funktioniert das Trockenbürsten:
Nehmen Sie hierzu eine Körperbürste und streichen Sie – immer Richtung Herz – zuerst an den Außenseiten, dann die Innenseite der Beine. Rechts beginnend. Dann das Gesäß, danach die Arme außen und innen. Danach kreisförmig im Uhrzeigersinn, Brust, Bauch und Rücken.
Wichtig:
Nicht auf entzündeter Haut oder auf Krampfadern anwenden!
Sie müssen sich während der Anwendung wohlfühlen!
Wenn sich die Haut übermäßig rötet oder sich Quaddeln bilden, liegt eine Störung des Hautstoffwechsels vor, die heilkundlich abgeklärt werden sollte.

Bleiben Sie gesund!

Kommentare sind geschlossen.