Ernährung

Gesunde Ernährung

ist unentbehrlich, um gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden.

Viele Krankheitsbilder lassen sich positiv durch die passende Ernährung beeinflussen.

Wie eine gesunde Ernährung jedoch aussieht, kommt ganz auf die eigene Lebenssituation an. Alter, Belastung, bestehende Erkrankungen, Schwangerschaft, Allergien…

Hier braucht es individuelle Konzepte.

Viele Krankheitsbilder lassen sich positiv durch die passende Ernährung beeinflussen.

Rheumatisch-entzündliche Erkrankungen, Darmbeschwerden, Hautkrankheiten (Neurodermitis, Psoriasis etc), aber auch Erschöpfung und Stimmungstiefs lassen sich durch passende Lebensmittel unterstützen.

Ein sportlich aktiver Mensch wird ebenso mehr Nährstoffe benötigen wie eine werdende Mutter, während es bei hyperaktiven Kindern und gestressten Erwachsenen auf die richtige Zusammensetzung der Nahrung ankommt.

Die Ernährung ist ein Werkzeug, mit dem wir täglich Einfluss auf unsere Gesundheit und unsere Ziele nehmen können.

Mikronährstoffe

Es gibt Zeiten, da benötigt der Körper mehr Nährstoffe, als wir über die Ernährung zu uns nehmen können. Stress, Leistungsdruck (psychisch oder körperlich), Erkrankungen, aber auch Schwangerschaften gehören dazu.

Um die Defizite auszugleichen kann es nötig sein, Vitamine und Mikronährstoffe zu substituieren (auffüllen).

Wichtig ist hierbei, nicht wahllos alles „einzuwerfen“, was der Supermarkt so hergibt. Das kann zu starken Verschiebungen im körperlichen Gleichgewicht führen.

Messen – Wissen – Handeln

Über Laboruntersuchungen kann man genau feststellen, welche Nährstoffe fehlen und dementsprechend substituieren.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.